Max Hegewald
Felix
In der bekannten Jugendtheatergruppe „P14“ der Berliner Volksbühne machte Max Hegewald (1991) ab 2005 seine ersten Schritte als Schauspieler. 2008 spielte er in der auf dem Hundert Grad Festival Berlin preisgekrönten Theaterproduktion DIE SCHULE DER DUMMEN. Ebenfalls 2008 debütierte Hegewald im Fernsehen in der Krimiserie ROSA ROTH. Nach einer kleinen Rolle in Jonas Groschs Kinospielfilm RESISTE – AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN erhielt Hegewald die Hauptrolle in Fabian Möhrkes Kurzspielfilm PHILIPP (2010). 2011 wurde Hegewald auf der Preisverleihung der Goldenen Kamera für seine Leistung in KEINE ANGST (2009) als Bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet. Weitere Kinofilme und zahlreiche TV-Rollen folgten. Für sein Spiel in dem vielbeachteten TV-Melodrama DER MAUERSCHÜTZE (2010) von Jan Ruzicka wurde Hegewald für den New Faces Award als Bester Nachwuchsschauspieler nominiert. Gemeinsam mit Quimu Casalprim i Suárez drehte Hegewald 2011 den Stummfilm GALILEOS MONDE, der 2012 auf dem Festival du Cinéma de Brive Premiere feierte.